Rolex

Rolex Oyster Perpetual Submariner Date Ref.126610LN LC100

Rolex

Oyster Perpetual

Submariner Date

Ref. 126610LN LC100

13.950 €
Rolex Oyster Perpetual Submariner Date Ref. 116610LN

Rolex

Oyster Perpetual

Submariner Date

Ref. 116610LN

11.950 €
Auf Lager Auf Lager
Oyster Perpetual Submariner Date Kermit Ref.16610LV LC EU

Rolex

Oyster Perpetual

Submariner Date

Ref. 16610LV LC EU

14.950 €
Oyster Perpetual Submariner "Random" Ref. 14060M

Rolex

Oyster Perpetual

Submariner

Ref. 14060M

10.750 €
Rolex Oyster Perpetual Submariner Date "Kermit" Ref. 16610LV

Rolex

Oyster Perpetual

Submariner Date

Ref. 16610LV

14.450 €
Rolex Oyster Perpetual Submariner Ref. 116613LB

Rolex

Oyster Perpetual

Submariner Date

Ref. 116613LB LC EU

13.950 €
Auf Lager Auf Lager
Rolex Oyster Perpetual Submariner Date Ref. 126613LB LC100

Rolex

Oyster Perpetual

Submariner Date

Ref. 126613LB LC100

17.950 €
Auf Lager Auf Lager
Rolex Oyster Perpetual Submariner

Die Uhrenmanufaktur Rolex ist eng mit Extremsport zu Lande, in der Luft und auch zu Wasser verbunden. Die 1953 eingeführte Rolex Oyster Perpetual Submariner war die erste Taucherarmbanduhr, die bis zu einer Tauchtiefe von 100 Metern (10 ATM) garantiert werden konnte. Die drehbare Lünette ermöglicht das schnelle Ablesen der Tauchzeiten und Dekompressionszeiten. Die Rolex Submariner passt zum Taucheranzug ebenso wie zum Smoking und ist vielleicht die bekannteste Luxusuhr der Welt.

In den frühen James-Bond-Filmen der 1960er Jahre trug Sean Connory eine Rolex Submariner am Arm und trug dazu bei, den Ruf dieser unglaublichen Uhr zu begründen. Sein Modell mit kleinerer Krone und ohne Kronenschutz ist in der Vintage-Rolex-Community gut bekannt und beliebt. Auch die britische Marine, die Royal Navy, rüstete ihre Spezialtaucher mit Rolex Submariner Uhren aus. Zunächst wurde die Wasserdichtheit nur bis 100 m garantiert.
Die modernen Gehäuse mit verstärkter Lünette (seit 1957), Kronenschutz (1959) und Saphirglas (seit 1988) erlauben Tauchgänge bis 300 m (30 ATM). 1966 kam die Datumsanzeige hinzu. Heute wird die Rolex Submariner mit und ohne Datumsanzeige angeboten. Lünette, Gehäuseboden und Triplock-Aufzugs­krone sind hermetisch mit dem Gehäusemittelteil verschraubt. Rolex sagt: "So dicht wie eine U-Boot-Luke". Das hervorragend ablesbare Zifferblatt hat Indexe aus Weißgold mit Super-Luminova-Auflage, die Zeiger sind teil-skelettiert und ebenfalls in Weißgold mit Super-Luminova-Auflage. Der Drehring zur Einstellung der Tauchzeit ist einseitig drehbar. Seit dem Modell 16610 wurde Super-Luminova statt Tritium als Leuchtmasse verwendet. Die Rolex Submariner trägt den Schriftzug "Superlative Chronometer Officially Certified" auf dem Zifferblatt, denn sie ist vom COSC (Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres) als Chronometer zertifiziert.

Die Referenz 16610 in Edelstahl mit schwarzem Zifferblatt ist ein Klassiker unter Modeuhrenliebhabern, die ihren Stil und Anmut zu schätzen wissen. Heute bietet Rolex die Submariner aus Edelstahl oder 18K Gold (oder zweifarbig)an. Besonders beliebt sind die blauen und grünen Ausgaben, mit Lünette und Ziffernblatt in der jeweiligen Farbe. Besonders gefragt ist die grüne Ausgabe 116610LV, das an das Jubiläumsmodell der Rolex Oyster Perpetual Submariner erinnert.

Zuletzt angesehen

PERSÖNLICHE EMPFEHLUNGEN

AIR-KING